Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Jetzt fällt auch Kruppke aus

Eintracht Braunschweig Jetzt fällt auch Kruppke aus

Braunschweig. Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig plagt sich vor dem Heimspiel gegen RB Leipzig am Montag (Anpfiff 20.15 Uhr) mit immer mehr Personalsorgen herum. Jetzt fällt auch noch Angreifer Dennis Kruppke aus.

Voriger Artikel
Das Treffen der Fehlstarter
Nächster Artikel
Auch Leipzig hat den Aufstieg abgehakt

Fehlt den Blau-Gelben mehrere Wochen: Dennis Kruppke muss am Knie operiert werden.

Quelle: Photowerk (sp)

Der 34 Jahre alte Routinier musste das Training am Freitag mit Schmerzen im Knie abbrechen. Weiterführende Untersuchungen ergaben, dass sich ein freier Gelenkkörper in Kruppkes linkem Knie befindet. Der Gelenkkörper wird am Montag in einem operativen Eingriff entfernt. Der Kapitän fällt somit „auf unbestimmte Zeit“, wie es von Vereinsseite heißt, aus.

Somit fehlen am Montag gegen Leipzig zwei offensive Startelf-Kandidaten definitiv. Auch Havard Nielsen (Muskelfaserriss) fällt noch wochenlang aus. Und möglicherweise kommt es sogar noch schlimmer: Denn außer Kruppke, Nielsen und dem gelbgesperrten Marcel Correia drohen auch die Mittelfeldspieler Mirko Boland, Hendrick Zuck und Nik Omladic auszufallen. „Wir müssen umstellen“, sagt Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht kurz und knapp.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell