Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Eintracht verliert 3:5 gegen den FC Luzern

Eintracht Braunschweig Eintracht verliert 3:5 gegen den FC Luzern

Nach zwei Remis gab es gestern für Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig die erste Testspiel-Niederlage des neuen Jahres. Im spanischen Las Barrios unterlagen die Braunschweiger dem schweizerischen Erstligisten FC Luzern mit 3:5 (0:2).

Voriger Artikel
Rizespor : Neuer Verein für Deniz Dogan
Nächster Artikel
Dogan: Wechsel geplatzt

Julius Düker.

Für den ersten Aufreger auf dem Platz war allerdings ein Hund verantwortlich. Kurz nach dem Anpfiff störte er die Begegnung, und es folgte eine kurze Unterbrechung.

Nachdem am Sonntag gegen Mainz die vermeintlich erste Mannschaft auflief, bestand die Startelf gestern eher aus denen, die in dieser Saison bisher seltener zum Einsatz kamen.

An zwei der drei Eintracht-Treffer beteiligt war der nach der Pause eingewechselte Julius Düker, der normalerweise für die A-Jugend aufläuft. Beim 1:3 legte er Salim Khelifi maßgerecht auf, das 2:4 erzielte er per Kopf nach einer Flanke von Dennis Kruppe dann selbst. Das dritte und letzte Trainingslager-Testspiel bestreiten die Löwen am Donnerstag ab 16 Uhr in Jerez gegen den Regionalligisten Preußen Münster.

Eintracht : Petkovic – Sauer (68. Kessel), Decarli, Henn, Baghdadi (68. Hedenstad) – Vrancic (68. Boland), Pfitzner (68. Theuerkauf) – Kruppke (68. Korte), Hochscheidt (68. Nielsen), Khelifi (68. Zuck) – Bakenga (46. Düker).
 0:1 (6.) Lezcano, 0:2 (13.) Schneuwly, 0:3 (48.) Hyka, 1:3 (49.) Khelifi, 1:4 (51.) Hyka, 2:4 (61.) Düker, 2:5 (74.) Winter, 3:4 (90.) Kessel.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell