Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Eintracht
Fußball: 2. Bundesliga
„Die Jungs sind genauso enttäuscht“: Die Braunschweiger Spieler können im Jahr 2017 nicht gewinnen.

Am Sonntag gegen 15.20 Uhr herrsche Gewissheit. Eintracht Braunschweig würde den 21. Spieltag nicht auf den ersten drei Plätzen der Tabelle in der 2. Bundesliga abschließen. Erstmals in dieser Saison. Präsentierten sich die „Löwen“ in der Hinrunde noch als das stabilste Team aller Aufstiegskandidaten, finden sie in der Rückrunde überhaupt nicht zurück zu dieser Form.

mehr
Fußball: 2. Bundesliga
Hingefallen vor Glück: Der Braunschweiger Phil Ofosu-Ayeh bejubelt sein Tor. Später verursachte er einen Handelfmeter.

Eintracht Braunschweig wartet im Jahr 2017 weiter auf den ersten Pflichtspielsieg. Die Niedersachsen kamen gestern nicht über ein 1:1 gegen Erzgebirge Aue hinaus und haben keine der letzten fünf Begegnungen gewonnen. Mit 37 Punkten bleibt die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht vorerst auf Rang drei. „Wir haben zu kompliziert gespielt“, monierte der Coach.

mehr
Fußball: 2. Bundesliga
Heißmacher: Torsten Lieberknecht fordert von seiner Mannschaft einen Erfolg gegen Schlusslicht Aue.

Zweitligist Eintracht Braunschweig sehnt sich gegen Erzgebirge Aue am heutigen Freitag (18.30 Uhr) nach dem ersten Sieg im Fußball-Jahr 2017. Der Herbstmeister rutschte nach zwei Unentschieden und einer Niederlage in der Tabelle auf Rang drei ab. „Wir lechzen nach einem Dreier“, erklärte Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht am Donnerstag.

mehr
Fußball: 2. Bundesliga
Die Punkteteilung in Nürnberg  "war in Ordnung": Aber Braunschweigs Marcel Correira am Freitag endlich wieder drei Punkte.

Braunschweig. Eintracht Braunschweig kommt im neuen Jahr einfach nicht in Fahrt. Der Herbstmeister hat nun schon seit zwei Monaten nicht mehr gewonnen. Dennoch zeigte sich Trainer Torsten Lieberknecht zufrieden mit dem Punktgewinn in Franken.

mehr
Fußball: 2. Liga
Umkämpftes Spiel Der Nürnberger Kevin Möhwald (links) und der Braunschweiger Salim Khelifi im Zweikampf – am Ende holten beide einen Punkt.

Nürnberg. Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig bleibt in der Rückrunde weiterhin sieglos. Beim 1. FC Nürnberg kam das Team von Trainer Torsten Lieberknecht am Freitagabend trotz zwischenzeitlicher Führung nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. „Wir haben unser Minimalziel erreicht und sind weiter auf dem richtigen Weg“, sagte Lieberknecht dennoch.

mehr
Eintracht Braunschweig
Eintracht Braunschweig steckt in der Krise.

Eintracht Braunschweig kommt im Kampf um den Aufstieg in diesem Jahr nicht richtig in Fahrt. Der Herbstmeister verpasste am Freitag durch das 1:1 (1:0) beim 1. FC Nürnberg auch im dritten Spiel nach der Winterpause einen Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga.

mehr
Fußball - 2. Bundesliga
„Wir geben Gas“: Lieberknecht (M.) mit Suleiman Abdullahi (l.) und Quirin Moll.

Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig will heute (18.30 Uhr, Sky) beim 1. FC Nürnberg den ersten Rückrundensieg einfahren. „Wir haben in dem Stadion immer wenig geholt. Ich hoffe, dass wir diesen Fluch besiegen“, sagte Trainer Torsten Lieberknecht. Trotz des schwachen Starts ins neue Jahr „sollten wir optimistisch sein“, meinte der Coach. „Wir haben 35 Punkte und geben weiter Gas.“

mehr
Eintracht Braunschweig
 In Nürnberg ohne drei: Die gelb-gesperrten Nik Omladic (l.), Ken Reichel (M.) und Patrick Schönfeld fehlen am Freitag der Eintracht.

Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig will am Freitag beim 1. FC Nürnberg den ersten Rückrunden-Sieg einfahren. „Wir haben indem Stadion immer wenig geholt. Ich hoffe, dass wir diesen Fluch besiegen“, sagte Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht.

mehr
1 3 4 ... 53

Olaf Heuer wird Obmann in Doppel-Funktion
Lukas Schulze war noch gar nicht im Amt, da mussten die Fußballer des TSV Edemissen bei einer Krisen-Sitzung schon einen Nachfolger für ihn suchen. Denn aufgrund von Unstimmigkeiten bei der Neuausrichtung der Fußball-Abteilung hatte der Coach der 2. Herren einen Rückzieher von seinem geplanten Einstieg als Fußball-Obmann gemacht. Olaf Heuer wird Obmann in Doppel-Funktion