Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Gemeinsam helfen Paritätischer Wohlfahrtsverband: HilDe Hilfen bei Demenz
Anzeigen & Märkte Anzeigenspezial Gemeinsam helfen Paritätischer Wohlfahrtsverband: HilDe Hilfen bei Demenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 18.05.2018

Die Betroffenen werden mit einem gesunden Frühstück und einer individuellen Aktivierung betreut, können sich austauschen und erholen. Häusliche Betreuung, stundenweise, damit die pflegenden Angehörigen weiter zum Sportkurs, Chor oder mal in Ruhe zum Arzt gehen können.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe? Entlastung von pflegenden Angehörigen, Aktivierung von Demenzerkrankten, um den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Bei uns findet eine individuelle Betreuung nach dem Motto „Lernen, Lieben, Lachen, Laufen“ statt. Diese vier „L“ hat der Hirnforscher Martin Korte in den Mittelpunkt gesetzt, um das Gehirn positiv zu beeinflussen. Für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen versuchen wir nach den jeweiligen Möglichkeiten, diese vier „L“ mit Leben zu füllen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen? Pflegende Angehörige leisten einen immensen Beitrag für unsere Gesellschaft. Jeder, der einen Angehörigen pflegt, verhindert eine Heimunterbringung. Umfragen zeigen, dass die Menschen in ihrer gewohnten Umgebung bleiben möchten. HilDe bietet niedrigschwellige Betreuung. Die Betroffenen und ihre Angehörigen bleiben selbstbestimmt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung? Die finanziellen Mittel werden für gemeinsame Unternehmungen und weitere Materialien zur Beschäftigung der Betroffenen genutzt.

Wer steht hinter dem Projekt? Träger des Projektes ist der Paritätische Wohlfahrtsverband Peine. Koordinatorin ist Gabriele Daniel mit einem Team von sehr engagierten Ehrenamtlichen.

Worum geht es in diesem Projekt? Royal Rangers sind christliche Pfadfinder. Wir haben den geistlichen Auftrag, Kinder und Jugendliche zu Jesus zu führen, bei ihm zu halten und sie bereit zum Dienst für Jesus zu machen. 

18.05.2018

Worum geht es in diesem Projekt? Einheimische und Flüchtlingskinder durch spielerische, therapeutische Aktionen zu stärken. 

18.05.2018

Worum geht es in diesem Projekt? Seit 16 Jahren backen die Ilseder Landfrauen Waffeln und spenden den Erlös für soziale Zwecke. Es geht um die Unterstützung der konkreten Arbeit vor Ort in Vereinen, Verbänden, Kindergärten und Schulen. 

18.05.2018
Anzeige